Dieter Stauber will für die SPD in den Landtag

Veröffentlicht am 17.04.2015 in Presseecho

Am Freitagnachmittag haben Dieter Stauber – Kreis- und Stadtrat sowie SPD-Kreisvorsitzender – und Uwe Achilles – Markdorfer Stadtrat und stellvertretender SPD-Kreisvorsitzender – ihre Bewerbungen um eine Kandidatur für den Landtag von Baden-Württemberg bekannt geben. Während Stauber für die SPD im Wahlkreis Bodensee um ein Landtagsmandat kämpfen will, wird Achilles sich als Zweitkandidat bewerben.

Dieter Stauber ist langjähriger Kreisrat und Stadtrat in Friedrichshafen, Uwe Achilles übt diese Funktion in Markdorf aus. Beide sind Vorsitzende ihrer jeweiligen SPD-Fraktion im Gemeinderat und arbeiten seit über zwei Jahren im Kreisvorstand der SPD Bodenseekreis eng zusammen. Stauber will sich für die Menschen im Bodenseekreis in Stuttgart engagieren und Bildung sowie soziale und Infrastrukturthemen in den Vordergrund stellen, teilt die SPD mit. Dazu zähle für ihn natürlich auch die Sicherung von Wirtschaft und Arbeit in der Bodenseeregion.

„Es geht um wichtige Fragen, zum Beispiel wie wir leben wollen, wie Familien zurecht kommen, wie wir mehr Bildungsgerechtigkeit ermöglichen und für gute Arbeit sorgen“, sagt Stauber. Zusammen mit Uwe Achilles möchte Stauber den Wahlkampf sachlich und seriös führen.

„Aus unserem reichen Erfahrungsschatz aus dem Gemeinderat können wir einiges beisteuern, um die Interessen des Wahlkreises zu vertreten“, pflichtet ihm Achilles bei. „Beharrlich und zielstrebig Verbesserungen erreichen, klare Standpunkte vertreten, auch mal Kompromisse eingehen, wenn sie in der Sache weiterführen und immer ansprechbar und offen für Vorschläge und Kritik sein“, das sind Eigenschaften die man in Kommunalparlamenten lernt und auch im Landtag nutzen kann,“ erklärt Stauber.

Beide SPD-Bewerber bringen einiges an Lebens- und Berufserfahrung mit, schreibt die SPD. Stauber arbeitet bei der Kriminalpolizeidirektion Friedrichshafen, Achilles im Landratsamt Bodenseekreis und ist zudem dort Personalratsvorsitzender. „Es ist höchste Zeit, dass nach fünf Jahren ohne SPD-Mandat, wieder eine sozialdemokratische Stimme aus dem Bodenseekreis im Landtag mitentscheidet, sagt Stauber – und will dafür alle Kräfte bündeln.

„Wir halten es für angemessen, bereits heute unsere Kandidaturen bekannt zu geben,“ erklären beide übereinstimmend. Vorausgegangen waren intensive Gespräche im Kreisvorstand, die positiv verlaufen seien. Bevor beide die Öffentlichkeit informierten, gaben sie über ein Rundmail ihre Kandidatur den SPD-Mitgliedern im Bodenseekreis bekannt.

Erschienen: szon.de, 17.04.2015

 
 

Homepage SPD Bodenseekreis

Linksammlung:

Besuchen Sie uns auf Facebook,
folgen Sie uns auf Twitter sowie unserem Instagram-Channel.

Besuchen Sie auch die SPD Bodenseekreis.

Wer ist Online

Jetzt sind 1 User online

Jetzt Mitglied werden

Jetzt Mitglied werden